social social social
 
social social social social social

News

  • COVID-Massnahmen ab 18. Januar 2021

    Ab 18.Januar bis und mit 28. Februar 2021 gelten die durch den Bundesrat verschärften COVID-Massnahmen.
    Diese betreffen in erster Linie die Schliessung all jener Läden, welche nicht Güter des täglichen Bedarfs verkaufen und die Verpflichtung der Arbeitgeber, Homeoffice überall dort anzuordnen, wo dies aufgrund der Art der Aktivität möglich und mit verhältnismässigem Aufwand umsetzbar ist.
    19.01.2021 • Externe Informationen
  • 133 neue SpezialistInnen im Aussenhandel

    2020 ist klar geworden, wie stark die komplexe Welt des Aussenhandels unseren Alltag beeinflusst. Trotz Problemen in der Logistik ist es dem Schweizer Handel gelungen, den Breakdown der Lieferketten zu verhindern.
    15.01.2021 • Medienmitteilungen
  • Handel verlangt sehr rasche Auszahlung der Gelder

    Mit der Schliessung der Läden hilft der Handel, die Mobilität der Bevölkerung zu senken und die weitere Ausbreitung der Pandemie zu verhindern. Der Detailhandel und der Grosshandel seien von den verschärften Massnahmen gegen die Pandemie massiv betroffen.
    13.01.2021 • Medienmitteilungen
  • Impfstrategie verbessern statt Läden ruinieren

    Handel Schweiz, der Dachverband des Handels, reagiert mit Enttäuschung auf die erneute Schliessung von stationären Läden, deren aufwändige Schutzkonzepte bewährt und wirksam seien. Dagegen sei die rasche Umsetzung einer funktionierenden Impfstrategie zentral.
    13.01.2021 • Medienmitteilungen
  • Die Arbeitsbühnen trotzen der Corona-Zeit

    Auch die Arbeitsbühnenbranche wurde von Corona getroffen. Die Unternehmen schlagen sich aber wacker, wie zwei Studien aufzeigen.
    08.12.2020 • Stellungnahmen
  • Institutionelles Rahmenabkommen

    Handel Schweiz fordert vom Bundesrat, nun endlich das Abkommen zu unterzeichnen, damit der parlamentarische Prozess beginnt und letztlich das Schweizer Stimmvolk sich dazu äussern kann.
    19.11.2020 • Medienmitteilungen
  • Abstimmungen 29.11.2020: Handel Schweiz sagt zweimal Nein

    Am 29. November 2020 stimmt die Schweiz über die Unternehmensverantwortungsinitiative und die Kriegsmaterialinitiative ab. In der Sitzung vom 12. November 2020 hat der Vorstand von Handel Schweiz die NEIN-Parole für beide Initiativen beschlossen.
    13.11.2020 • Medienmitteilungen
  • Nein zur Konzernverantwortungsinitiative!

    Die Konzernverantwortungsinitiative, auch Unternehmensverantwortungsinitiative genannt, will Schweizer Unternehmen für Vergehen ihrer Tochterunternehmen, Zulieferer und Geschäftspartner im Ausland bestrafen. Sie bringt vor allem Rechtsunsicherheit und Bürokratie.
    11.11.2020 • Medienmitteilungen
  • Breakdown der Lieferketten

    Handel Schweiz, der Dachverband des Handels, verlangt angesichts der Zunahme der mit Covid-19-Infizierten vom Bundesrat klare Parameter. Gross-, Detail- und Onlinehandel müssen dringend wissen, bei welchen Szenarien der Bund welche Massnahmen ergreifen würde.
    23.10.2020 • Medienmitteilungen
  • Konzernverantwortungsinitiative: Auf in den Abstimmungskampf!

    Am 29. November stimmen wir über die Konzernverantwortungsinitiative ab (auch «Unternehmens-Verantwortungs-Initiative» genannt). Sie gefährdet das Erfolgsmodell der internationalen Zusammenarbeit, macht Schweizer Unternehmen zum Sündenbock und schadet letztlich den Menschen in Entwicklungsländern
    13.10.2020 • Stellungnahmen
  • Schweizer Handel atmet auf

    Handel Schweiz begrüsst die klare Ablehnung der Begrenzungsinitiative. Der Handel stellt mit 680'000 Mitarbeitenden den grössten Arbeitgeber sowie mit 38'000 Lernenden den grössten Ausbildner der Schweiz dar. Mit dem NEIN gewinne der Schweizer Handel wieder neue Perspektiven.
    27.09.2020 • Medienmitteilungen
  • Handel Schweiz befürchtet weiteren Einbruch im Handel

    Bei der Annahme der Begrenzungsinitiative befürchtet Handel Schweiz, der Dachverband des Handels, gravierende Schäden für den Schweizer Handel, der mit 680'000 Mitarbeitenden den grössten Arbeitgeber sowie mit 38'000 Lernenden den grössten Ausbildner der Schweiz darstellt.
    22.09.2020 • Medienmitteilungen
  • «Grundbekenntnis zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Daten»

    Der verantwortungsvolle Umgang mit Daten nimmt in der Gesellschaft und der Wirtschaft eine immer wichtigere Rolle ein. Mit dem Grundbekenntnis will die Wirtschaft bei der Datenverarbeitung die Transparenz und das Vertrauen in der Gesellschaft sowie bei den Konsumenten fördern.
    08.09.2020 • Glosse
  • Nein zur Abschaffung der Industriezölle auf Importe

    Die Ständeratskommission hat dank der Gegenstimme von SP-Präsident Christian Levrat gegen die einseitige Abschaffung der Industriezölle entschieden. Indem die Kommission – mit einer Stimme Mehrheit – nicht auf die Vorlage des Bundesrates eintritt, will sie Preissenkungen zum Wohle der KonsumentInnen verhindern.
    26.08.2020 • Medienmitteilungen
  • Erster unabhängiger Digital Benchmark für Unternehmen

    Gemeinsam mit swissICT und den weiteren reichweitenstarken Partnern Winlink und Berner Fachhochschule lanciert Handel Schweiz den unabhängigen Checkup. Der Checkup wurde als neutrale Plattform entwickelt, um Unternehmen und Organisationen bei der digitalen Transformation zu unterstützen.
    07.07.2020 • Stellungnahmen
  • Erfolgreiches Webinar: Teamvergütung stärkt Unternehmen

    Corona verändert alles und verstärkt Bekanntes: Das Unternehmensergebnis wird massgeblich vom Zusammenspiel des Teams bestimmt. Individuelle Leistungen sollten daher Bestandteil aber nicht Kern eines Entlohnungsmodells sein. Ein richtungsweisendes Webinar zeigt Trends auf.
    14.06.2020 • Medienmitteilungen
  • KOF Konjunkturumfrage: Robuster Grosshandel

    Gemäss der aktuellen Konjunkturumfrage von Handel Schweiz, dem Dachverband des Handels, trüben sich die Aussichten für den Grosshandel zwar ein. Doch bis im April hat die Mehrheit der befragten Grosshändler ihre Geschäftslage als positiv beurteilt. Die Umfrage wurde vor den verschiedenen Lockerungsmassnahmen durchgeführt.
    04.06.2020 • Medienmitteilungen
  • Gestärkt aus dem Lockdown kommen

    Der Verband Schweizer Arbeitsbühnen Anbieter (VSAA) hat mit einer Umfrage unter einigen seiner grossen Mitgliedfirmen den Puls der Branche genommen. Wie schlagen sich die Unternehmen kurzfristig in der Corona-Krise, und welche langfristigen Veränderungen sind zu erwarten?
    26.05.2020 • Stellungnahmen
  • Wirtschaft stützen, nicht schwächen!

    Die Schweizer Wirtschaft macht 2020 eine schwierige Phase durch. Es gilt nun, sie politisch zu stützen und keine Experimente zu wagen. Verheerend wäre, wenn das Volk am 27. September die Begrenzungsinitiative der SVP annehmen würde. Denn sie beinhaltet üble Fallstricke.
    26.05.2020 • Stellungnahmen
  • Handel Schweiz begrüsst Lockerung ab 11. Mai 2020

    Handel Schweiz, der Dachverband des Handels, unterstützt die vom Bundesrat bekannt gegebenen Lockerungsschritte ab 11. Mai 2020 und bedankt sich für den mutigen Entscheid. Nun liege die Verantwortung bei den Firmen im Handel und bei den KonsumentInnen, die Schutzmassnahmen verantwortungsvoll umzusetzen, um die weitere Öffnung nicht leichtfertig zu verspielen.
    30.04.2020 • Medienmitteilungen
  • Bundesratsentscheid RTVG: Ungerecht für kleinere Händler

    Handel Schweiz, der Dachverband des Handels, beanstandet die anhaltende Ungerechtigkeit bei den RTVG-Tarifen. Trotz der nun vom Bundesrat beschlossenen Änderungen benachteiligt das RTVG-Gesetz die Handelsfirmen. Darunter leiden vor allem kleinere Händler.
    28.04.2020 • Medienmitteilungen
  • Exit-Strategie des Bundesrates: Ein Schritt zurück

    Handel Schweiz, der Dachverband des Handels, fordert vom Bundesrat die gleichzeitige Öffnung des gesamten Handels. Um Arbeitsplätze zu sichern, dürfen die Grossverteiler nicht ungerechterweise bevorteilt werden. Vielmehr sollten ab 27. April 2020 auch alle kleinen Läden öffnen können, sofern sie die Schutzmassnahmen einhalten.
    23.04.2020 • Medienmitteilungen
  • Exit-Strategie des Bundesrates zu zögerlich

    Handel Schweiz, der Dachverband des Handels, fordert vom Bundesrat die gleichzeitige Öffnung des gesamten Handels. Um Arbeitsplätze zu sichern, dürfen die Grossverteiler nicht ungerechterweise bevorteilt werden. Vielmehr sollten ab 27. April 2020 auch alle kleinen Läden öffnen können, sofern sie die Schutzmassnahmen einhalten.
    17.04.2020 • Medienmitteilungen
  • Wissenschaftlicher Beirat für Exit-Strategie ab 19. April 2020

    Handel Schweiz, der Dachverband des Handels, fordert vom Bundesrat bundesweit gültige Vereinfachungen in der Logistik, um die Lieferketten und damit die Grundversorgung zu sichern. Zudem sei eine klare Exit-Strategie zu kommunizieren, die sich auch auf den neuesten Erkenntnissen des wissenschaftlichen Beirats abstütze.
    02.04.2020 • Medienmitteilungen
  • Handel sichert Grundversorgung

    Ein herzliches Danke an die Mitarbeitenden im Handel
    31.03.2020 • Medienmitteilungen
  • Uneinheitliche Regelungen sind schlechtes Krisenmanagement

    Handel Schweiz, der Dachverband des Handels, begrüsst die Anstrengungen des Bundesrates für einen schweizweit einheitlichen Kampf gegen das Coronavirus. Diese sind griffig und glasklar. Zentral ist nun, dass die Kantone und die Bevölkerung diese einheitlich einhalten.
    19.03.2020 • Medienmitteilungen
  • Handel Schweiz fordert einheitliche landesweite Regelung

    Handel Schweiz, der Dachverband des Handels, begrüsst die Führungsstärke des Bundesrates und des Bundesamtes für Gesundheit angesichts der durch das Coronavirus ausgelösten besonderen Lage in der Schweiz. Doch unterschiedliche kantonale Regelungen lösen Chaos in den Lieferketten aus.
    16.03.2020 • Medienmitteilungen
  • Handel Schweiz meldet Lieferengpässe bei Importgütern

    Lieferengpässe für Waren aus China wirken sich bereits auf den Schweizer Handel und einzelne Kunden wie die Baubranche aus. Der Import von Kameras, Baumaschinen oder Bodenplatten ist verzögert. Auch fehlt es an Ersatzteilen für Baumaschinen, was Reparaturen verlangsamen kann.
    11.03.2020 • Medienmitteilungen
  • Investitionskontrolle baut Hochpreisinsel Schweiz aus

    Das Parlament hat am 3. März 2020 entschieden, dass die Schweizer Wirtschaft vor schädlichen internationalen Übernahmen zu schützen sei. Handel Schweiz, der Dachverband des Handels, ist empört über den Entscheid, der von fehlendem Verständnis von wirtschaftlichen Zusammenhängen zeugt und ein Problem lösen soll, das gar keines ist.
    03.03.2020 • Medienmitteilungen
  • Verpasste Chance: Nationalrat lehnt Zollabbau ab

    Die Wirtschaftskommission des Nationalrats WAK-N hat entschieden, nicht auf die Vorlage des Bundesrates zur Abschaffung der Industriezölle einzutreten. Zu klein sei der Nutzen für die Wirtschaft und die Konsumenten. Damit verpasst die Kommission eine Chance, effektiv gegen die Hochpreisinsel vorzugehen.
    28.02.2020 • Medienmitteilungen
Newsmeldungen 1 bis 30 von 122  [ <<  1 2 3 4  >> ]

Publikationen

Dienstleistungen

Bildung

Organisation

Services

News Versicherungen Grundbildung KV Mitgliederverbände Downloadcenter
Youtubechannel Kreditversicherung Organigramm Kontakte  
     Weiterbildung Weitere Links