social social social
 
social social social

Nationalrat zementiert die Hochpreisinsel

06.05.2015 13:33:01
Der Nationalrat hatte in seiner heutigen Sitzung über eine Initiative abzustimmen, die für Lebensmittel, die in der EU zum Verkauf zugelassen sind, weitere Zulassungsprüfungen in der Schweiz verlangte.

Leider hat sich der Nationalrat mit der Unterstützung der Initiative für weitere Handelshemmnisse, höhere Preise und eine Abschottung der Schweizer Märkte und eine weiterhin nicht marktfähige, dafür exorbitant teure Landwirtschaft entschieden.

Das Ziel einer Qualitätssteigerung ist aus unserer Sicht mit einer unproduktiven und geschützten Landwirtschaft nie und nimmer zu erreichen. Dieser Entscheid ist gerade vor dem Hintergrund hoher Schweizer Lebensmittelpreise und der Bedeutung, die der Einkaufstourismus mittlerweile erhalten hat, nicht nachvollziehbar. Der Entscheid baut zudem weitere bürokratische Hürden auf – das allerletzte, was wir brauchen können!

Handel Schweiz bedauert diese Entscheidung daher zutiefst, denn hier wird ohne Grund die Hochpreisinsel zementiert. 



Kontakt
Kaspar Engeli, Direktor, Tel. 061 228 90 33
Andreas Steffes, Sekretär, Tel. 061 228 90 32  
 

Der Handel ist mit 680'000 Mitarbeitenden der wichtigste private Arbeitgeber der Schweiz. Handel Schweiz ist der Dachverband des Handels, dem 33 Branchenverbände mit insgesamt 3’700 Unternehmen angehören. Handel Schweiz vertritt eine liberale Politik und setzt sich für eine starke Schweiz ein. Die KV-Branche Handel bildet 1‘400 Lehrlinge aus und ist damit eine der grössten und beliebtesten Ausbildungsbranchen.

Publikationen

Dienstleistungen

Bildung

Organisation

Services

News Versicherungen Grundbildung KV Mitgliederverbände Downloadcenter
Youtubechannel Kreditversicherung Organigramm Kontakte  
     Weiterbildung Weitere Links