social social social
 
social social social

Handlungsbedarf: Neue MwSt-S├Ątze ab 1.1.2018!

08.11.2017 14:11:13

Am 24. September 2017 haben die Stimmbürger die AHV Revision 2020 abgelehnt. Damit reduzieren sich ab 1. Januar 2018 die Mehrwertsteuer (MwSt)-Sätze. Es besteht dringender Handlungsbedarf für Unternehmen.

 
Ab 1. Januar 2018 reduzieren sich die Mehrwertsteuersätze auf 7.7% respektive 2.5%. Auch die Pauschalsteuersätze sinken entsprechend. Massgebend für den zu verwendenden Steuersatz ist der Zeitpunkt der Leistungserbringung. Dies bereitet vor allem bei Leistungen Probleme, die über einen längeren Zeitraum erbracht werden und damit am 31. Dezember 2017 nicht abgeschlossen sind. So muss bei Rechnungen für Abonnemente bereits jetzt für den Zeitraum 2018 der neue Satz verwendet werden. Das Datum der Leistungserbringung oder Lieferung muss dabei klar aus der Rechnung ersichtlich sein. Wird ein alter und damit zu hoher MwSt-Satz ausgewiesen, ist die aufgeführte Steuer geschuldet, selbst wenn die Lieferung oder Leistung im 2018 erbracht wird.
Um sicherzustellen, dass die Buchhaltung und MwSt-Abrechnung korrekt sind, müssen Sie handeln:

  1. Anpassen der MwSt-Sätze in den IT-Systemen wie Buchhaltung oder ERP.
  2. Anpassung der Steuersätze im Kassensystem für den Ausdruck der Kassenzettel
  3. Überprüfung der internen Preiskalkulation
  4. Anpassung von Preislisten, Broschüren, Prospekten, Preisschildern etc.
  5. Anpassung von Formularen, wie Offerten, Rechnungen etc.
  6. Anpassung der Berechnung des Eigenverbrauchs bei Fahrzeugen
Mehr....

Publikationen

Dienstleistungen

Bildung

Organisation

Services

News Versicherungen Grundbildung KV Mitgliederverbände Downloadcenter
Youtubechannel Kreditversicherung Organigramm Kontakte  
     Weiterbildung Weitere Links