social social social
 
social social social

Die Schweizer Sozialwerke – Was Sie über die berufliche Altersversorgung als Unternehmer wissen sollten (7:30 - 10:00 Uhr)

Die berufliche Altersvorsorge befindet sich unter Druck. Entsprechend sorgfältig gilt es, seine Partner auszusuchen. Das auf den ersten Blick einfache System hält einige Stolpersteine bereit: Demographie, Renditen, Risiken. Weitere Schwierigkeiten liegen in den Kosten: Wo gibt es für Sie sinnvolles Sparpotenzial, beispielsweise bei Verwaltungskosten? Welche Dienstleistungen können Sie zusätzlich bei Ihrer Ausgleichskasse beziehen? All diese Fragen diskutieren wir an einer Feierabendveranstaltung in der Region Basel mit Ihnen. Sie sind herzlich eingeladen, Ihre Fragen auch beim anschliessenden Apéro mit uns und den Fachleuten zu besprechen.
 
Der Anlass findet am Freitag, 5. Mai 2017, ab 7:30 Uhr im UBS Kongresszentrum Grünenhof in Zürich statt und wird von Handel Schweiz in Partnerschaft mit der UBS durchgeführt. Die Veranstaltung ist kostenlos,  steht allen Interessierten offen und richtet sich an Geschäftsführer sowie Kadermitarbeiter.
 
Die Anzahl der Teilnehmer ist limitiert.
 
Sollten Sie Interesse an der Veranstaltung haben, jedoch verhindert sein oder die Veranstaltung lieber in einer anderen Region besuchen wollen, melden Sie bitte bei uns mit einer kurzen Email. 
 
Programm:
 
7:30 Uhr
Empfang der Gäste bei Kaffee und Gipfeli in der Lounge
 
8.00 Uhr
Gemeinsame Begrüssung durch Handel Schweiz und UBS
 
    Kaspar Engeli, Direktor Handel Schweiz

    Daniel Birchmeier, Teamleiter Firmenkunden Zürich
 
8.35 Uhr
Reform 2020 - Auswirkungen auf das Schweizer Altersvorsorgesystem
 
    Dr. Veronica Weisser, Leiterin Schweizer Makroökonomische Analyse
    Chief Investment Office, UBS Switzerland AG

 
Seit mehr als einem Jahrzehnt ist keine bedeutende Reform der Altersvorsorge in der Schweiz mehr gelungen. Die AHV schrieb 2015 ein Umlagedefizit und die Pensionskassen müssen in grossen Stil umverteilen, um Unterdeckungen zu begrenzen. Der demografische Wandel und der Eintritt der Babyboom-Generation ins Rentenalter verschärft diese Situation zusätzlich. Dr. Veronica Weisser, Ökonomin, Buchautorin und Vorsorgespezialisten, beschreibt die Implikationen der aktuellen Reformvorschläge für unterschiedliche Generationen und für die Nachhaltigkeit des Schweizer Altersvorsorgesystems.
 
9.00 Uhr
Die BVG-Stiftung von Handel Schweiz als Beispielslösung eines Vorsorgewerks
 
    Georges Marchand, Kassenleiter der Ausgleichskasse Handel Schweiz
 
Die Ausgleichskasse Handel Schweiz wurde 1948 durch den Verband Handel Schweiz gegründet. Zu ihren Kernkompetenzen zählen: AHV, IV, EO, FAK (Familienzulagen), sowie diverse, von den Kantonen an die Kasse delegierte Aufgaben.
Die BVG-Stiftung Handel Schweiz bietet seit dem 1. Januar 1985 allen Mitgliedern von Handel Schweiz verschiedene Versicherungslösungen in der 2. Säule an. Getreu dem Motto: Alles aus einer Hand, Ihr Partner für die 1. und 2. Säule.
 
 
9.20 Uhr
Richtig planen – beruhigt geniessen
 
    Konstantin Wyser, Leiter Vorsorgeberatung  bei UBS Switzerland AG
 
Herr Wyser zeigt uns auf, wie wichtig es ist, die eigene Pensionierung frühzeitig zu planen. Zudem erläutert er die einzelnen Schritte einer Vorsorgeplanung bei UBS Switzerland AG, damit Sie nach der Pensionierung Ihren gewohnten Lebensstandard beibehalten und Ihren dritten Lebensabschnitt sorgenfrei geniessen können.
 
9.40 Uhr
Fragen und Antworten

10.00 Uhr
Ende der Veranstaltung

Flyer Frühstücksveranstaltung "Sozialwerke" in Zürich

 
Veranstaltungs Informationen
Datum 05.05.2017 - 05.05.2017 - 07:30 bis 10:00 Uhr
Kategorie Seminare 
Anhang  
Exportieren Diese Veranstaltung exportieren 

Ort

UBS Konferenzgebäude Grünenhof
Nüschelerstrasse 9
8001 Zürich
Schweiz
https://www.ubs.com/global/de/about_ubs/about_us/gruenenhof/standort.html

Gastgeber

Handel Schweiz
Güterstrasse 78 - Postfach 656
4010 Basel

Publikationen

Dienstleistungen

Bildung

Organisation

Services

News Versicherungen Grundbildung KV Mitgliederverbände Downloadcenter
Youtubechannel Kreditversicherung Organigramm Kontakte  
     Weiterbildung Weitere Links