social social social
 
social social social

Krankenpflege


 

Rechtliche Situation
Die obligatorische Krankenpflegeversicherung bietet Schutz bei Krankheit, Mutterschaft und Unfall, sofern dafür
keine Unfallversicherung aufkommt. Die Versicherung kann frei gewählt werden. Jede Person hat Anrecht auf
Aufnahme in die Grundversicherung unabhängig von Gesundheitszustand und Alter. Zusätzlich können freiwillige
Zusatzversicherungen abgeschlossen werden (in der Regel mit Gesundheitsprüfung). Prämien werden pro Person
(und nicht nach Einkommen) erhoben. Die Höhe der Prämie ist abhängig von der Höhe der gewählten Kostenbeteiligung und der Wohngemeinde. Arbeitgeber zahlen in der Regel keine Beiträge an die Krankenversicherung.

Handel Schweiz mit starken Partnern
Handel Schweiz hat mit führenden Versicherungsgesellschaften Rahmenverträge für die Krankenpflegeversicherung abgeschlossen.

Im Fokus des Leistungsspektrums steht die Gesundheit der Mitarbeitenden. Sie sind es, die den Erfolg der Unternehmen tragen. Durch den Rahmenvertrag erhalten sie eine günstige Versicherungslösung, die entscheidend dazu beiträgt, dass weder Krankheit noch Unfall einen namhaften Einfluss auf den Geschäftsgang haben und dass den Mitarbeitenden im Falle eines Falles effizient geholfen wird.


Mehr Information über unsere zwei Partner erhalten Sie über den Link im Logo.

 

Publikationen

Dienstleistungen

Bildung

Organisation

Services

News Versicherungen Grundbildung KV Mitgliederverbände Downloadcenter
Youtubechannel Kreditversicherung Organigramm Kontakte  
     Weiterbildung Weitere Links