social social social
 
social social social

World Café 2017: Waste or no-waste?


Eine zukunftsfähige Wirtschaft braucht Lösungen für den nachhaltigen, sparsamen und sorgfältigen Umgang mit den knappen Ressourcen. Das Thema Verschwendung wird deshalb immer dringender. Es beschäftigt auch den Handel und seine Partner.




Fotos vom World Café, 16. März 2017


Deshalb war das World Café in Zürich den Lösungsansätzen gewidmet:

• Was lässt sich gegen Waste tun?

• Wie können wir Kosten und Ressourcen sparen?
 

Input-Referate

Thema: Recycling
Daniel Aebli, Chief Operating Officer von Stahl Gerlafingen AG
Interview mit Daniel Aebli

Thema: Verschwendung von Zeit
Daniel Freund, Geschäftsführer von U² Schweiz AG

Thema: Verschwendung von Lebensmitteln
Claudio Beretta, Präsident von Food Waste
Interview mit Claudio Beretta

 


Im Video-Beitrag der CSS Versicherung zum World Café ging es um Human Ressources.

 

Wie funktioniert ein World Café?

Die Erfinder der Workshop-Form liessen sich von den Pariser oder Wiener Cafés inspirieren: Einander fremde Menschen sitzen ungezwungen zusammen und erfinden die Welt neu. Die unterhaltsame und einfach zu organisierende Workshop-Form: Fünf bis sieben Personen sitzen um einen Tisch. Eine Person übernimmt die Rolle des Gastgebers. Auf dem Tisch liegen eine weisse Papiertischdecke und bunte Stifte. Innerhalb von 20 Minuten beantwortet die Tischrunde eine Frage. Dabei werden die Erkenntnisse auf den Tisch geschrieben oder gemalt. Anschliessend wechseln alle ausser dem Gastgeber den Tisch und mischen sich neu an anderen Tischen. Nach insgesamt drei Runden mit jeweils neuen Fragen fassen die Gastgeber die Ergebnisse der drei Fragenrunden kurz zusammen.

 

Impressionen

Publikationen

Dienstleistungen

Bildung

Organisation

Services

News Versicherungen Grundbildung KV Mitgliederverbände Downloadcenter
Youtubechannel Kreditversicherung Organigramm Kontakte  
     Weiterbildung Weitere Links